1920x640_hvo_01_warnack.jpg Foto: Thomas Warnack
Helfer vor OrtHelfer vor Ort

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Bevölkerungsschutz und Rettung
  3. Helfer vor Ort

Helfer vor Ort: professionelle ehrenamtliche Ersthelfer

Ansprechpartner

Raphael Schmidberger

Raphael.Schmidberger@DRK-Schemmerhofen.de

Telefon 0176 62911420

Sie sind gut ausgebildete Ersthelfer aus der Nachbarschaft: die Helfer vor Ort bzw. HvO. Ihre Aufgabe ist es, im Ernstfall die therapiefreie Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes oder Notarztes zu überbrücken. Damit übernehmen die HvO, die ausschließlich ehrenamtlich arbeiten, eine wichtige Funktion in der Rettungskette.

HvO kommen immer dann zum Einsatz, wenn die ehrenamtlichen Helfer den Ort eines Notfalls schneller erreichen können als der Rettungsdienst oder aber, wenn das nächste Rettungsfahrzeug noch im Einsatz ist. Die Ehrenamtlichen übernehmen die Versorgung des Patienten, bis der Rettungsdienst eintrifft. Sie führen beispielsweise die Versorgung starkblutender Verletzungen, lebenserhaltende Sofortmaßnahmen wie die Herz-Lungen-Wiederbelebung oder weitere sanitätsdienstliche Maßnahmen durch und betreuen die Patienten. Dabei steht jedem HvO eine sehr umfangreiche Notfallausrüstung zur Verfügung. Diese enthält unter anderem:

  • Diagnostische Hilfsmittel (Blutdruck- und Blutzuckermessgerät, Pupillenleuchte, Stethoskop, Pulsoxymeter)
  • Atemwegssicherung (Larynx-sowie Guedeltubus)
  • Beatmungsbeutel und medizinischer Sauerstoff
  • Traumaversorgung (Verbandmaterial, Torniquet, Schienungsmaterial)
  • Automatischer Externer Defibrillator
  • Dokumentationshilfsmittel

Ausbildung der Helfer vor Ort

Alle unsere Helfer vor Ort verfügen mindestens über die Ausbildung zum Rettungshelfer. Dazu kommt eine zusätzliche Ausbildung in der Herz-Lungen-Wiederbelebung und eine Einweisung in die Frühdefibrilation. Durch das Mitfahren auf Rettungswagen werden praktische Erfahrungen ausgebaut und ergänzt. Selbstverständlich bilden sich unsere First Responder ständig fort.

Erkennbarkeit

Nach einer erfolgen Alarmierung fahren die HvO mit ihrem privaten KfZ die Einsatzstelle an und sind auf der Anfahrt über einen gelben Dachaufsetzer zu erkennen. Falls Ihnen ein solches Fahrzeug begegnet, oder hinter Ihnen fährt, würden sich die Einsatzkräfte freuen, wenn Sie freie Bahn schaffen oder Vorfahrt gewähren. (Zwar sind Sie rechtlich hierzu nicht verpflichtet – wir Einsatzkräfte werden es Ihnen aber danken!)